Das Pädagogische

 

Klassik Stiftung Weimar

Die Ambivalenzen der Moderne werden in Weimar insbesondere unter dem Stichwort der Pädagogisierung anschaulich. Als ‚zentrale Kraft der Erneuerung‘ verstanden, sollte die Pädagogik auf den Menschen ‚einwirken‘, seine Natur formen und einer besseren Gesellschaft dienen. Ausgehend von den pädagogischen Ansätzen des belgischen Künstlers Henry van de Velde und den Unterrichtskonzepten im Bauhaus können pädagogische Konzepte bis in die NS-Zeit untersucht werden.

[ + Homepage:  Klassik Stiftung Weimar ]